Konzert Rückblicke

Gioachino Rossini                     Stabat mater

Grégoire May                           Canto XXXIII (Uraufführung)

 

Musizierende aus zwei Kantonen und zwei Ländern schlagen gemeinsam eine Brücke über fast 180 Jahre Musikgeschichte - von Rossinis Stabat mater (1842) bis zur Uraufführung von Canto XXXIII (2019), einer Auftragskomposition an den Westschweizer Komponisten Grégoire May

Samstag, 25. Januar 2020, 20.30 Uhr, Cattedrale di San Lorenzo, Lugano

Sonntag, 26. Januar 2020, 17.30 Uhr, Fraumünster, Zürich

concertoVocale.ch, Gruppo Vocale Cantemus, Orchestra Sacro Monte Varese (I), international anerkannte Gesangssolisten

Maria-Amadea & Johann Sebastian

18. Mai 2019, 20.00 Uhr

Klosterkirche Gnadenthal Zentrum Reusspark 5524 Niederwil

19. Mai 2019, 15.30 Uhr

Klosterkirche Heiligkreuz, Lindencham, 6350 Cham

Reusspark.PNG

J. S. Bach      Jesu meine Freude BWV 227

1. Juni 2019, 20.30 Uhr

Santa Croce, Riva S. Vitale

​​

2. Juni 2019, 17:00 Uhr

Kirche des Collegio, Papio Ascona

Lili Boulanger/Carl Rütti

17. Nov. 2018, 19:30 Uhr

Kirche St. Jakob, Zürich

18. Nov. 2018, 18:00 Uhr

Kirche St. Jakob, Cham

Zum 100. Todesjahr von Lili Boulanger (1893–1918) vereinigen sich unter der Leitung von Davide Fior rund 80 SängerInnen, ein 60-köpfiges Orchester und eine Orgel, um einige der bedeutendsten Kompositionen dieser aussergewöhnlichen Musikerin aufzuführen.

Ein Werk des international bekannten Schweizer Komponisten und Organisten Carl Rütti, das für dieselbe grosse Besetzung in Auftrag gegeben wurde, rundet das Programm ab.

concertoVocale.ch, cantori contenti, Zug
Orchestra of Europe

Exultate!

Samstag, den 28. April 2018

20:00 Uhr Wasserkirche Zürich

Sonntag, den 29. April 2018

11:15 Uhr Johanneskirche Zürich

D. Scarlatti (1685-1757)

B. Bettinelli (1913-2004)

 

A. Scarlatti (1660-1725)

 

A. Lotti (1667-1740)

P. Ferrario (*1967)

C. Margutti (*1974)

Akte Zwingli

 

Ein Oratorium

 

 

Von Christoph Sigrist und Hans-Jürgen Hufeisen

Die Akte Zwingli - ein Oratorium - bringt das Geheimnis der Botschaft Huldrych Zwingli, seine ambivalente Persönlichkeit sowie die Spannung zwischen Geschichte und Gegenwart zur Darstellung. Ausgehend von Zwingli's Frau, Anna Reinhard, wird das Werk und Leben Zwingli's mit biblischen Figuren, historischen Quellen und zentralen Werten der Reformation zur Darstellung gebracht. ​

Winterthur: 2./3. November 2018

Dübendorf: 4. November 2017

Moers (D): 29. September 2017

Marburg (D): 28. September 2017

Akte Zwingli

Ein Mysterienspiel

Uraufführung: 16. Juni 2017

im Zürcher Grossmünster

plus 6 weitere Vorstellungen Juni 2017

Von Christoph Sigrist und Hans-Jürgen Hufeisen

Regie: Volker Hesse

  • Grey Facebook Icon